Das Geheimnis um die Neun Pforten
Eine Zusammenfassung von  Francis Craig





Der Film basiert auf dem Roman  "Der Club Dumas"  von   Arturo Pérez-Reverte, und in diesem Buch kommt
das (eigentlich fiktive) Werk  "De Umbrarum Regis Novum Portis"  von einem gewissen  Aristidem Torchiam vor.
Dieses "Buch" wiederum enthält  Holzschnitte  aus dem  "Delomelanicon" , einem Buch, das Satan persönlich ge-
schrieben haben soll. Diese Abbildungen stellen ein Rätsel dar, das angeblich, gelöst und in der richtigen Reihenfolge
zusammengestzt, den Schlüssel zur Erlangung der Unsterblichkeit bietet.

Sehen wir uns also einmal diese Holzschnitte genauer an:


NB: Im Film sind die "echten" Holzschnitte durch eine veränderte
"Verfasserangabe" zu erkennen. Statt "AT= Aristidem Torchiam"
ist "LCF= Lucifer* zu sehen.


*(Im Film wie auf dieser Webseite wird die englische- bzw. lateinische Schreibweise von Luzifer, nämlich mit einem "c" verwendet!)


1.) Der Reiter

Text und Übersetzung:

NEMO PERVENIT QUI NON LEGITIME CERTAVERIT

Niemand wird gewinnen, der nicht rechtmäßig kämpft


Aristidem-Version:





Lucifer-Version:





Text und Übersetzung:

SILENCIUM EST AUREUM

Schweigen ist Gold (wörtlich übersetzt: golden)


Optische Abweichung:
Auf dieser Version fehlt der Burg ein Turm.






2.) Mann mit Hund

Text und Übersetzung:

CLAUSAE PATENT

Öffnen das, was verschlossen ist


Aristidem-Version:




Lucifer-Version:




Text und Übersetzung:

CLAUSAE PATENT

Öffnen das, was verschlossen ist

(also wörtlich vom Buch übernommen)

Der Unterschied zur Fälschung ist, dass der Mann in
der Lucifer-Version die Schlüssel in der linken Hand hält.
Dies ist eine Andeutung auf den  "Pfad der linken Hand  " = Satanismus






3.) Der Wanderer

Text und Übersetzung:

VERBUM DIMISSUM CUSTODIAT ARCANUM

Das verlorene Wort wahrt das Geheimnis

Aristidem-Version:





Lucifer-Version:





Text und Übersetzung:

VERBUM DIMISSUM CUSTODIAT ARCANUM

Verschwendeter Atem bewahrt ein Geheimnis
(wasted breath keeps a secret)

Warum der selbe lateinische Satz hier anders übersetzt wurde, geht aus dem Film nicht hervor.
Optische Abweichung: In der "LCF"-Version hat der Engel einen weiteren Pfeil im Köcher.






4.) Der Narr

Text und Übersetzung:

FORTUNA NON OMNIBUS AEQUE

Das Schicksal ist nicht für alle gleich


Aristidem-Version:





Lucifer-Version:





Text und Übersetzung:

FORTUNA NON OMNIBUS AEQUE

Das  Glück  ist nicht für alle gleich
(Übersetzung aus dem Film)

Optische Abweichung:
Der Ausgang ist hier nicht zugemauert.






5.) Der Tod

Text und Übersetzung:

FRUSTRA

vergeblich


Aristidem-Version:





Lucifer-Version:





Text und Übersetzung:

FRUSTRA

vergeblich

Optische Abweichung:
Die Sanduhr ist bereits abgelaufen.






6.) Flammendes Schwert

Text und Übersetzung:

DITESCO MORI

Ich werde reich durch den Tod


Aristidem-Version:





Lucifer-Version:





Text und Übersetzung:

DITESCO MORI

Ich bereichere mich durch den Tod

Optische Abweichung:
Die Seite des angewinkelten Beines ist vertauscht .





7.) Der König

Text und Übersetzung:

DISCIPULUS POTIOR MAGISTRO

Der Schüler übertrifft seinen Lehrer


Aristidem-Version:





Lucifer-Version:





Text und Übersetzung:

DISCIPULUS POTIOR MAGISTRO

Der Schüler leuchtet heller als sein Lehrer

Optische Abweichung:
In der Fälschung ist das Schachbrett dunkel unterlegt.





8.) Die Rechtschaffenheit

Text und Übersetzung:

VICTA LACET VIRTUS

Die Rechtschaffenheit ist besiegt
(virtue lies defeated)


Aristidem-Version:





Lucifer-Version:





Text und Übersetzung:

VICTA LACET VIRTUS

Die Rechtschaffenheit ist besiegt
(virtue is conquered)

Optische Abweichung: In der "LCF"-Version hat der Henker eine Art Heiligenschein





9.) Die Burg

Text und Übersetzung:

NUNC SCIO TENEBRIS LUX

Ich weiß nun, dass Licht aus der Dunkelheit kommt


Aristidem-Version:




Lucifer-Version:




Text und Übersetzung:

NUNC SCIO TENEBRIS LUX

Ich weiß nun, dass das Licht aus dem Schatten kommt.
Im Film ist es falsch übersetzt worden:
I know now that the shadows come from light
I know now that light comes from the shadows


Die Abbildungen weichen deutlich ab , und es ist interessant zu erkennen,
dass auf der im Film verwendeten Fälschung von Torchiam
das Gesicht der Frau auf dem Drachen nun dem der
Schauspielerin Emmanuelle Seigneur gleicht...

(Dieser Holschnitt ist aber lt. Aussage des Films ebenfalls eine Fälschung!)





Die (vermeintlich) korrekte Lösung des Rätsel durch Borsi Balkan am Ende des Films:

weiter lesen